Plattformlift

Aus TreppenliftWiki
Version vom 8. Juli 2015, 09:05 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Plattformlift ist eine spezielle Klasse eines Treppenlifts. Plattformlifte sind Varianten des Sitzliftes, welche besonders für Rollstuhlfahrer gut geeignet sind.

Aufbau und Funktionsweise

Plattformlifte basieren, ähnlich wie Sitzlift, auf einer seitlich im Treppenhaus (wahlweise am Geländer oder an der Wand) angebrachten Laufschiene. An dieser wird eine Plattform montiert. Der Benutzer kann nun entweder stehend oder mitsamt Rollstuhl auf dem Treppenlift Platz nehmen. Nun kann der Elektromotor mittels Knopfdruck gestartet werden, um den Höhenunterschied zu überwinden. Meist ist die Plattfor einklappbar, um zu vermeiden, dass das Treppenhaus ohne den Lift unbegehbar wird.

Einsatzorte und Verbreitung

Einerseits sind Plattformlifte für Haushalte mit Rollstuhlfahrern konzipiert. Da sie aber so universell einsetzbar sind und von jedem Beeinträchtigten sowie für allgemeine Lasten verwendet werden können, sind sie im Gegensatz zu anderen Treppenliftmodellen auch häufig in öffentlichen Gebäuden wie Turnhallen oder Bahnhöfen im Einsatz.